Bondage-Tipps für Anfänger

02. März 2017 Uncategorized 0
Bondage-Tipps für Anfänger

Obwohl es viele Leute gibt die im Schalfzimmer Bondage praktizieren, ist es kein Thema über das besonders offen gesprochen wird. Wenn du dich durch Kinohits wie „Fifty Shades of Grey“ inspiriert fühlst und auch selbst gerne Bondage probieren würdest, findest du die folgenden Tipps sicherlich hilfreich.

Das „B“ in BDSM steht für ein übereinstimmliches Binden, Fesseln, oder Ähnliches des Partners für erotische, ästhetische oder somatosensorische Stimulation. Aber wie schaffst du es, so etwas umstrittenes erfolgreich in dein bisher eher gewöhnliches Liebesleben zu integrieren? Denn Bondage hat (leider) nicht unbedingt den besten Ruf.

Experten empfehlen, dass du dich nicht mit einem Fremden/One-Night Stand auf eine Bondage-Erfahrung einlässt. Also scheiden neue Tinder Dates schon mal aus. Am besten machst du ein paar dezente Anspielungen gegenüber deinem Partner. Viele Leute sind von Bondage abgeschreckt, weil sie nicht wissen wie sie ihren Partner darauf ansprechen sollen. Durch diese Anspielungen weckst du das Interesse deines Partners, was eventuell ihre Perspektive etwas ändert.

Lass dich von dem sehr speziellen Ruf des Bondage nicht abschrecken. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung kann Bondage sogar eine sehr romantische Art sein eine Beziehung aufzufrischen. Außerdem: Du musst Bondage nicht weiter praktizieren, wenn es dir nicht gefällt.

Bondage im Schlafzimmer involviert die Ausübung von Kontrolle oder die Unterwürfigkeit des anderen. Daher ist es wichtig schon im Vorhinein ein Codewort auszumachen damit ihr beide wisst, wann Schluss ist. Beide Partner sollen wissen, dass sie sich komplett auf den anderen verlassen können. Kommunikation ist der Schlüssel zu einer guten Bondage-Erfahrung!

Wenn ein Paar mit Bondage beginnt, fühlen sich viele unter Druck entweder die unterwürfigen oder die dominante Rolle übernehmen zu müssen. Aber nur durch Erfahrung findet man heraus, welche Rolle einem besser gefällt. Zudem kann man sich natürlich auch abwechseln. Macht einfach, was euch Spaß macht und Freude bereitet!

Für Bondage braucht man natürlich auch einige Gegenstände – aber halte es einfach! Kaufe auf keinen Fall Unmengen an Dingen für das Schlafzimmer, zumindest nicht am Anfang. Denn das macht alles komplizierter, als es eigentlich ist. Zu viele Dinge sind eher eine Ablenkung. Ziemlich wahrscheinlich hast du sogar einige der Dinge zuhause, nur hast du vielleicht noch nicht daran gedacht sie auch so einzusetzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.